News Login Hotline
Service, der Maßstäbe setztProfis in Wärme und Wasser

Legionellenprüfung des Trinkwassers von A bis Z.Von der Analyse bis zum Zertifikat. Mit unserer "Aqualyse" umfassend auf Nummer sicher gehen.

Jährlich erkranken ca. 20.000 Menschen in Deutschland an einer Lungenentzündung, die durch Legionellen im Trinkwasser verursacht wird.
Prävention ist das Stichwort: Die Gefahr aus der Dusche durch kleine Stäbchenbakterien ist mittlerweile jedem Mieter oder Eigentümer von Mehrfamilienhäusern bekannt. Nach der im Bundesrat am 12. Oktober 2012 verabschiedeten zweiten Novellierung der Trinkwasserverordnung müssen deshalb Großanlagen zur Trinkwassererwärmung regelmäßig an repräsentativen Probeentnahmestellen auf Legionellen untersucht werden.

Ist Ihre Immobilie von der Untersuchungspflicht betroffen?

  • Ja, wenn die Anlage über drei oder mehr Wohnungen verfügt und mindestens eine davon vermietet ist.
  • Ja, wenn in den Wohnungen Duscheinrichtungen vorhanden sind.
  • Ja, wenn es ein zentrales System zur Warmwassererzeugung gibt.
  • Ja, wenn der Warmwasserspeicher mehr als 400 Liter Wasser speichern kann.
  • Ja, wenn sich zwischen dem Wassererwärmer und der Entnahmestelle mehr als drei Liter Wasser sammeln. 

Ein Verstoß gegen die Vorgaben der Trinkwasserverordnung kann für Vermieter und Eigentümer teuer werden. Es drohen Bußgelder (bis zu 25.000 EUR), die Stilllegung der betroffenen Wasserversorgungsanlage sowie Mietminderungen oder auch Klagen der Betroffenen auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld.

Haben sie Fragen?

Unser Service reicht von A wie Analyse durch ein akkreditiertes Labor bis Z wie Zertifikat – zum Nachweis der geprüften Qualität Ihres Trinkwassers hinsichtlich des Ausschlusses einer Legionellen-Kontamination. Eine Präventiv- und Sanierungsberatung für Ihr Wasserversorgungssystem ergänzt das Leistungsspektrum.

Falls Sie Fragen haben oder Informationen brauchen, schicken Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.